Informationen zum Thema RauchmelderHäufig verunglücken in Österreich Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden.

Jede Sekunde zähltStellen Sie sich vor:
Sie wohnen beim Feuerwehrhaus oder an der Hauptstraße.

Lagerung und Umgang mit GasflaschenDurch die Vorteile wie geringe Rauchentwicklung und schnelle Verfügbarkeit gegenüber eines klassischen Holzkohlegrills findet der Gasgrill eine immer größere Fangemeinde.

Achtung zur FaschingszeitDamit sie zur Faschingszeit keine „brenzlige Überraschung“ erleben, möchte ihnen die Feuerwehr einige Brandschutztipps geben:

Schleichende Gefahr KaminbrandWas ist ein Kaminbrand, wie kann ich ihn verhindern und was tue ich, wenn er entstanden ist ?

Vorsicht mit SpraydosenIn vielen Bereichen des täglichen Lebens begegnet man heutzutage Spraydosen. Sei es beim Frisieren, beim Möbel polieren oder Schuhe imprägnieren, Spraydosen sind bequem und einfach zu handhaben.

Brandgefahr in der SilvesterzeitEs ist für die Betroffenen ein schlechter Jahresanfang, 
wenn sich das Läuten der Neujahrsglocken mit den durchdringenden Signalen der Martinshörner der Feuerwehr mischen.

Die Brandklassen im ÜberblickBrandklassen:
Als Brandklassen bezeichnet man eine Klassifizierung der Brände nach ihrem brennenden Stoff.

Die wichtigsten Notrufnummern im ÜberblickIn Österreich gibt es drei wichtige Notrufnummern, welche jedes Kind kennen sollte.

Bedeutung der SirenensignaleÖsterreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird.

Vorsicht beim GrillenSommerzeit ist Grillzeit. Was gibt es schöneres als mit Familie und Freunden den Grill anzufeuern und ein paar gemütliche Stunden im Garten zu verbringen.

Vermeidung von WaldbrändenAuch der trockenste Kieferwald brennt nicht, wenn er nicht entzündet wird. Es sind ca. 300°C erforderlich, um selbst das zündfähigste Gras zu entflammen. Worin liegen aber nun die Ursachen der Waldbrände?

Richtiges Verhalten im BrandfallMelden Sie jeden noch so kleinen Entstehungsbrand unverzüglich der Feuerwehr, denn er kann sich schnell zu einem größeren Brand ausweiten.

Was tun bei einem FettbrandBrennendes Fett niemals mit Wasser löschen.
Der Siedepunkt von Frittierfett liegt über 100°C. Die meisten Brände entstehen durch Überhitzung des Fettes. 

Brandgefahr WeihnachtenWeihnachten ist die Zeit der Ruhe und Besinnung. Damit dies auch für Sie so bleibt und es keine bösen Überraschungen gibt, beherzigen Sie folgende Ratschläge.

Kontakt FFM

hoermann hannes 100x130xKommandant:

Hannes Hörmann

Mobile: +43 (0)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

hoepperger florian 100x130Kommandant Stv.

Florian Höpperger

Mobile: +43 (0)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Adressen

ffm halle 100x128Freiwillige Feuerwehr Mötz

Königsgasse 16, 6423 Mötz

Telefon+Fax: +43 (0)5263 5163

Email: An Feuerwehr

Gemeinde Mötz

gemeinde 100x128Kirchplatz 3, 6423 Mötz

Mobile: +43 (0) 5263 6431

Fax: +43 (0) 5263 6431

Email: An Gemeinde Mötz

FFM Counter

Heute 12

Gestern 18

Woche 71

Monat 625

Insgesamt 73998

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com